top_image_erstuntersuchung.jpg

ERSTUNTERSUCHUNG

Die Erstuntersuchung soll im Rahmen einer gründlichen Anamnese und Untersuchung medizinische Probleme ausschließen, die die Eignung zur Führung von Flugzeugen oder Ballonen einschränken. Der Untersuchungsumfang ist in den AMC und dem dazugehörigen Guidance Material des Part-MED 1 der EU Verordnung 1178/2011 vom 3.1.2011 festgelegt.

KLASSE I

Die Erstuntersuchung Klasse I (Berufspiloten) kann nur an einem AEMC (Aeromedical Center) durchgeführt werden. Wiederholungsuntersuchungen können bei mir erfolgen.

KLASSE II / LAPL MEDICAL

Die Erstuntersuchung von Privatpiloten kann bei mir erfolgen. Vor der Untersuchung muß das Formular "Antrag für die Ausstellung eines Tauglichkeitszeugnisses" ausgefüllt und unterschrieben werden. Müssen Fragen zur medizinischen Vorgeschichte mit "Ja" beantwortet werden oder sind Vorerkrankungen bekannt, sollten Vorbefunde oder fachärztliche Berichte zur Untersuchung mitgebracht werden.
Bei bekannter Sehschwäche (Brillenträger) muß im Vorfeld ein augenärztlicher Untersuchungsbericht auf dem dafür vorgesehenen Formular erstellt werden.
Bei Erwerb der Instrumentenflugberechtigung benötigen Sie im Vorfeld vor meiner Untersuchung einen HNO-ärztlichen Untersuchungsbericht auf dem dafür vorgesehenen Formular.
Die Formulare dafür stehen jeweils rechts zum Download bereit.
Für die HNO- und augenärztlichen Untersuchungen arbeite ich mit Vertragsärzten zusammen, die eine rasche Terminvergabe gewährleisten und durch die Begrenzung der Untersuchungen auf das unbedingt Notwendige die Kosten gering halten.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.